Übersichtskarte

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Celler Schloss

(3 Bilder)

Willkommen in einem der schönsten Welfenschlösser Deutschlands!
Barocke Residenz, Exil der dänischen Königin Caroline Mathilde, Sommersitz der Könige von Hannover: Im Celler Schloss werden Hofgeschichte und -geschichten lebendig. Ein Barocktheater, die Schlossküche und eine frühprotestantische Hofkapelle laden zur Besichtigung ein.

weiterlesen

Das Hambacher Schloss

(3 Bilder)

Symbol deutscher Geschichte, Schauplatz europäischer Demokratie
Seit im Mai 1832 zum ersten Mal die schwarz-rot-goldene Fahne auf dem Kastanienberg bei Neustadt in der Pfalz wehte, gilt das Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie und zählt wie auch die Paulskirche in Frankfurt und der Reichstag in Berlin zu den bedeutendsten Orten der deutschen Demokratiegeschichte.

weiterlesen

Deutsche Burgenvereinigung e.V.

Die Marksburg von Norden © Foto Marburg (3 Bilder)

Die Deutsche Burgenvereinigung setzt sich seit über 100 Jahren für die Ziele des Denkmalschutzes ein. Sie bemüht sich darum, dass das bauliche Erbe für die künftigen Generationen gepflegt und bewahrt wird. Als überregional tätige Initiative hat sie sich der Erhaltung unserer historischen Burgen und Schlösser verschrieben – und Mitglied werden kann jeder!

weiterlesen

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Romrod Schloss © M.L. Preiss, Deutsche Stiftung Denkmalschutz (3 Bilder)

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat zwei Aufgaben: bedrohte Kulturdenkmale zu bewahren und in der Öffentlichkeit für den Gedanken des Denkmalschutzes zu werben.

weiterlesen

Erlebnisburg Pappenheim

(3 Bilder)

Eine wahre Erlebnisburg thront in Pappenheim auf einem Bergsporn über der Altmühl: Die Burg bietet ein breitgefächertes Besichtigungsangebot und ist Schauplatz abwechslungsreicher Veranstaltungen. Kräutergarten, botanischer Garten, Historisches Museum mit Dauerausstellung zur Geschichte der Pappenheimer, Natur- und Jagdmuseum, Folterkammer. Die historischen Räume – Burgkapelle, Fachwerk- Ahnen- und Wappensaal – vermitteln einen anschaulichen Eindruck von repräsentativen Räumen einer Burg. Diese Räume können auch für Hochzeiten und andere Feiern gemietet werden.

weiterlesen

Fürst Pückler Park und Schloss Branitz

Schloss mit Schlosssee ©2009 Thomas Kläber (3 Bilder)

Der Branitzer Park in Cottbus ist das Alters-und Meisterwerk des exzentrischen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785–1871). Der „grüne Fürst“ schuf in Branitz grandios komponierte Landschaftsbilder von überwältigender Schönheit, in denen er den Besucher an seiner Lebens-und Erkenntnisreise teilhaben lässt und ein Panorama der Welt des 19. Jahrhunderts entwirft.

weiterlesen

Gartenreich Dessau-Wörlitz

(3 Bilder)

Die im Jahr 2000 mit dem Welterbe-Status der UNESCO ausgezeichneten Schlösser, Parkanlagen und Kleinarchitekturen des Gartenreiches Dessau-Wörlitz bilden eine unvergleichliche Kulturlandschaft zwischen Elbe und Mulde. Wie in einer Zeitkapsel sind Kultur und Geschichte der Aufklärung noch heute erlebbar. Sechs Schlösser, sieben historische Park- und Gartenanlagen sowie über einhundert Kleinarchitekturen warten auf Ihren Besuch!

weiterlesen

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

(3 Bilder)

Wir machen Geschichte lebendig! Unter diesem Motto lädt Sie die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz ein in mächtige Römerbauten, verwunschene Ruinen, kostbar ausgestattete Burgen und Schlösser, in ein mittelalterliches Zollamt mitten im Rhein oder in eine der größten Festungsanlagen Europas.

weiterlesen

Herrenhäuser Gärten

Parterre des Großen Garten © Nik Barlo jr. (3 Bilder)

Sie gehören zu den schönsten Parkanlagen Europas: Seit über 300 Jahren stehen die Herrenhäuser Gärten in Hannover für (Garten-)Kunst und Kultur auf höchstem Niveau. Das Ensemble umfasst einen prächtigen barocken Garten, einen Botanischen Garten und einen idyllischen Landschaftspark.

weiterlesen

Klosterkammer Hannover

Dienstgebäude-Klosterkammer-Hannover Foto Marcus Bredt (3 Bilder)

Werte bewahren – Identität stiften: Die Klosterkammer Hannover ist eine öffentliche Einrichtung, die das Vermögen von vier öffentlich-rechtlichen Stiftungen verwaltet. Sie betreut und unterstützt unter anderem fünfzehn Klöster und Stifte in Niedersachsen.

weiterlesen

Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

(2 Bilder)

Die Museumslandschaft Hessen Kassel umfasst ein in Deutschland außergewöhnliches Ensemble von zehn kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen an fünf Museumsstandorten und drei Schlössern mit historischen Parkanlagen.

weiterlesen

Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Schloss Sanssouci, Potsdam © SPSG (3 Bilder)

Mehr als 30 für Besucher geöffnete Schloss- und Gartenanlagen – die meisten davon Teil des UNESCO Welterbes – laden in Berlin, Potsdam und im Märkischen Umland zu lebendigen Zeitreisen durch die brandenburgisch-preußische Geschichte ein – vom Barock bis ins frühe 20. Jahrhundert.

weiterlesen

Schloss Dennenlohe

(3 Bilder)

Schloss Dennenlohe, 1734 von Leopold Retti, Hofbaumeister des Markgrafen von Ansbach, erbaut, gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Seit 1825 im Besitz der Familie, hat Robert Freiherr von Süsskind das Schloss nebst Ländereien 1978 übernommen. Als Experte für Gartenbau und Landschaftsplanung hat er einen seltenen Rhododendron-Park angelegt, der seit 2006 durch einen 26 ha großen Landschaftspark mit malerischen Brücken, Inseln und vielen verschlungenen Wegen erweitert wird. Der Schlosspark ist von April bis Ende Oktober geöffnet und bietet eine zauberhafte Kulisse für verschiedene Veranstaltungen.

weiterlesen

Schloss Friedenstein Gotha

(3 Bilder)

Auf einem Hügel über Gotha erhebt sich, umringt von Park und Orangeriegarten, das imposante Schloss Friedenstein. Ernst I., Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg, erbaute hier zwischen den Jahren 1643 und 1654 eines der besten noch erhaltenen und nie zerstörten Baudenkmäler des Frühbarocks.

weiterlesen

Schloss Hartenfels Torgau

(3 Bilder)

Was haben Napoleon, Zar Peter I, Johann Friedrich der Großmütige und Martin Luther gemeinsam? – Sie alle prägen die Geschichte von Schloss Hartenfels in Torgau als bedeutendes Festungsensemble, kurfürstliches Schloss und Meilenstein der Kirchen- und Architekturgeschichte.

weiterlesen

Schloss Langenburg – Erlebnis Hohenlohe

(3 Bilder)

Hoch über dem Jagsttal, in malerischer Landschaft, thront die mächtige Schlossanlage, deren Ursprünge auf das 12. Jahrhundert zurückgehen. Das Schloss mit dazugehörigem Museum ist ein Juwel der Renaissancebaukunst und seit Jahrhunderten Residenz der fürstlichen Familie zu Hohenlohe-Langenburg.

weiterlesen

Schloss Marienburg – ein neugotischer Traum

© Patrice Kunte (3 Bilder)

Schon von weitem sichtbar erhebt sich Schloss Marienburg am Südwesthang des Marienbergs, rund 20 Kilometer südlich von Hannover und 15 Kilometer nordwestlich von Hildesheim. Erleben Sie die Historie des Schloss Marienburg, erfahren Sie mehr über das Schloss von König Georg V. von Hannover und seiner Gemahlin Königin Marie.

weiterlesen

Schloss Sayn, Perle der Rheinromantik

Am Fuße des Sayner Burgberges erbauten die Herren von Reiffenberg, Ministerialen der Sayner Grafen, im 14. Jh. ein mittelalterliches Burghaus. 1753 fiel es an die Freiherren Boos von Waldeck, die es zu einem barocken Herrenhaus umbauten. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Besitz durch Erwerb der unmittelbar benachbarten Güter und Weinberge des Reichsfreiherren vom und zum Stein vergrößert.

weiterlesen

Schloss Weissenstein

(3 Bilder)

Fernab vom bewegten Stadtleben erhebt sich der imposante Barockbau majestätisch und unerwartet aus der ruhigen und hügeligen Landschaft Frankens. Die Sommerresidenz von Lothar Franz von Schönborn gilt als Gründungsbau des fränkischen Barock und ist ein Baudenkmal europäischen Ranges.

weiterlesen

Schlösser, Gärten und Parks der Klassik Stiftung Weimar

Schloss Belvedere, Foto: Jens Hauspurg, © Klassik Stiftung Weimar (3 Bilder)

Die Schlösser, Gärten und Parks der Klassik Stiftung Weimar sind eingetragene Kulturdenkmale aus unterschiedlichen Epochen. Den Kernbereich bildet das UNESCO-Welterbe »Klassisches Weimar«. Mehr als 700.000 Menschen besuchen jährlich die Häuser, Gärten und Parks der Klassik Stiftung.

weiterlesen

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Schloss Heidelbe © Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (3 Bilder)

KOMMEN. STAUNEN. GENIESSEN. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg öffnen, be¬wahren und entwickeln 60 historische Monumente im deutschen Südwesten. 2012 besuchten rund 3,6 Mio. Menschen diese Originalschauplätze mit Kulturschätzen von höchstem Rang.

weiterlesen

Staatliche Schlösser und Gärten Mecklenburg-Vorpommern

(3 Bilder)

Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist Eigentümer der landesgeschichtlich bedeutendsten Anlagen. Dazu gehören u.a. die Schlösser und Gärten Ludwigslust, Bothmer, Güstrow, Schwerin, Mirow und Hohenzieritz, der Schlossgarten in Neustrelitz und Jagdschloss Granitz.

weiterlesen

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen

(3 Bilder)

Die »Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH« vermarktet, bewirtschaftet und präsentiert neunzehn der interessantesten Kulturdenkmale in Sachsen.
Mit rund 20 weiteren Häusern bilden wir eine übergreifende Werbekooperation.

weiterlesen

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

(3 Bilder)

Schloss Friedenstein gehört zu den großen Residenzschlössern der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Es ist Teil der höfisch geprägten Kulturlandschaft Thüringen. Die Parkanlagen spiegeln die Gartenkunst vom Barock bis ins 19. Jahrhundert.

weiterlesen

Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten

Schloss Bad Homburg Weißer Turm, Michael Leukel 2016

Hessen kann auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken, die sich im ganzen Land mit einer Fülle von Bauten aus allen Zeiten manifestiert. Etwa 50 dieser kultur- und kunstgeschichtlichen Denkmäler werden heute von der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten betreut.

weiterlesen

Wasserburg Anholt - Eine Perle am Niederrhein

(3 Bilder)

Der dicke Turm aus dem 12. Jahrhundert ist bis heute das charakteristische Zeichen der Wasserburg. Auf Eichenpfählen, einem Gitter aus Holz und mit einem Steinfundament erbaut, wurde sie im 14. Jahrhundert und später als barocke Residenz ausgebaut.

weiterlesen