Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde Schlossbetriebe

Das BIKER-SCHLOSS AUGUSTUSBURG, die FAMILIEN-BURG SCHARFENSTEIN sowie das barocke SCHLOSS mit PARK LICHTENWALDE sind bedeutende Kulturdenkmäler und beliebte touristische Ausflugsziele in Mittelsachsen und dem Erzgebirge.

Schloss Augustusburg

Weithin sichtbar erhebt sich das Jagd- und Lustschloss auf dem 516 m hohen Schellenberg über dem Zschopautal. Wegen seiner imposanten Lage nennt man Schloss Augustusburg die Krone des Erzgebirges und es gilt heute als eines der schönsten Renaissanceschlösser Mitteleuropas.
Seit Anbeginn seiner musealen Nutzung im Jahr 1922 beherbergt das Schloss Augustusburg hochkarätige Sammlungen – das Motorradmuseum brachte dem Schloss auch den Beinamen BIKERSCHLOSS ein. Sehenswert sind ebenso das Kutschenmuseum, das Jagdtier- und Vogelkundemuseum, die Schlossgeschichte sowie der Schlosskerker.

Burg Scharfenstein

Es gibt nur wenige Orte, an denen sich Mythos und Magie des Erzgebirges so bündeln wie auf der mittelalterlichen Burg Scharfenstein – errichtet um 1250 bei der Kolonisierung des Erzgebirges, nachdem man dort Silbererze entdeckt hatte. Burg Scharfenstein gilt als einer der ältesten Herrschaftssitze Sachsens.

Die erste Krise des Bergbaus um 1650 überlebten die Erzgebirgler, indem sie in Heimarbeit Holzfiguren herstellten, woraus eine weitere erzgebirgische Tradition wuchs, dokumentiert im Weihnachts- und Spielzeugmuseum der Burg Scharfenstein.
Neben der Weihnachts- und Spielzeugausstellung erfahren unsere Besucher im Burgmuseum auch die Geschichte der Burg sowie das Leben des erzgebirgischen Wildschützen Karl Stülpner.

Schloss und Park Lichtenwalde

Das neu gestaltete Schatzkammer-Museum präsentiert Exponate ferner Kulturen, die zum Teil mehrere tausend Jahre alt und von unschätzbarem kulturhistorischem Wert sind. Dazu zählen Kunst- und Ritualgegenstände aus Nepal und Tibet sowie Porzellane, Lackarbeiten, Möbel und Seidenstickereien aus China und Japan. Gezeigt werden Holz- und Keramikskulpturen, die vom vergangenen Ahnenkult und Geisterglauben in Westafrika zeugen. Die Sammlung deutscher Scherenschnitte aus drei Jahrhunderten zählt zu den größten und umfangreichsten in Deutschland überhaupt.

Die Repräsentationssäle wie das „Königszimmer" oder der „Rote Salon" sind im Rahmen einer Führung ebenso zu besichtigen wie Schlosskapelle und Teehaus im prachtvollen Innenhof.
Nach historischem Vorbild rekonstruiert, kann sich der Lichtenwalder Barockpark mit seinen 10 Hektar, mit überwältigend vielen Sicht- und Wegachsen, 335 historischen Fontänen, versteckten Pavillons und Sitzbänken mit den großen Parks in Deutschland messen lassen.

Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde
Schlossbetriebe gGmbH

Schlossbetriebe gGmbH
09573 Augustusburg

Gästeservice: 037291 3800
E-Mail: info@die-sehenswerten-drei.de
Internet: www.die-sehenswerten-drei.de

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.