Grundsteuerreform 2019

Gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Interessengemeinschaft Bauernhaus, dem Bund Heimat und Umwelt in Deutschland, der Deutschen Burgenvereinigung, dem Bundesverband der Familienbetriebe Land und Forst und unter der fachkundigen Betreuung unseres Vorstandsmitglieds Herrn von Dallwitz bemühen wir uns seit einigen Monaten die Nachteile, die den grundsteuerpflichtigen Denkmalbesitzern durch den aktuellen Entwurf der Grundsteuerreform drohen, abzuwenden. Inzwischen zeigt unsere gemeinsame Kampagne deutlich Wirkung.